Leistungen

Korrektorat/Korrekturlesen

Beim Korrektorat handelt es sich um eine Textkorrektur hinsichtlich

  • Rechtschreibung,
  • Grammatik,
  • Zeichensetzung und
  • Silbentrennung.

Ich achte außerdem auf die allgemeine Form des Textes sowie auf eine einheitliche Schreibweise. Sollten mir während des Lesens logische oder inhaltliche Schwächen auffallen, mache ich darauf aufmerksam.

Warum ein Korrekturlesen? Ich kann doch schreiben!


Aus Erfahrung wissen wir, dass Autorinnen und Autoren für Texte, vor allem für solche, mit der sie sich über einen längeren Zeitraum beschäftigen, eine gewisse „Betriebsblindheit“ entwickeln. Mängel wie Tippfehler und persontypische Rechtschreibunsicherheiten werden nicht wahrgenommen. Um Ihren Text zu optimieren und ihn fehlerfrei und der neuen Rechtschreibung entsprechend vorzulegen, ist eine Profi-Korrektur sinnvoll und notwendig.

Stil-Lektorat/wissenschaftliches Lektorat

Das Lektorat umfasst alle Arbeiten des Korrektorats. Hinzu kommen

  • die stilistische Überprüfung Ihrer Texte,
  • das Beseitigen von Wiederholungen,
  • das Entzerren sperriger Satzkonstruktionen mit dem Ziel einer flüssigen Lesbarkeit,
  • das Vereinheitlichen von Schreibweisen (z. B. bei Fremdwörtern).

Das Stil-Lektorat beinhaltet also zusätzlich Vorschläge und Rückmeldung bezüglich der Formulierungen, Verständlichkeit und Einheitlichkeit.

 

writing-828911_1280

Lektorat

Was kann ich für Sie tun?

In erster Linie geht es um Ihre Wünsche und Zielsetzungen. Sie möchten Ihren Text optimieren, den Spannungsbogen straffen, Plotlöcher stopfen, Figuren und Story mit Tiefe und Plausibilität ausstatten? Orthographie und Syntax sollen selbstverständlich auch stimmen. Jeder Autor wird bekanntermaßen betriebsblind, was seine eigenen Texte betrifft. Es verbergen sich Rechtschreib- und Tippfehler, schräge Redewendungen und Metaphern, Wiederholungen oder Auslassungen. Sie ducken sich weg und bleiben (zunächst) ungesehen. Die wohlwollende Lektorin macht sich auf die Suche, deckt auf und informiert den Autor. Was er/sie damit anfängt, bleibt allein ihm/ihr überlassen.

Die Lektorin – Freund oder Feind?

Ich sehe mich dabei als eine unterstützende Person, die mit neutral-unabhängigem Blick auf den Text schaut. Nein, ich „zerpflücke“ ihn nicht, warum auch? Genau so wenig lege ich es darauf an, mich bzw. meine Meinung durchsetzen zu wollen. Da ich selbst schreibe und auch veröffentlicht habe, verfüge ich über ein ausgeprägtes Sprachgefühl und kann mich in die Autorenseele bestens einfühlen. Ich unterstütze Sie gern als Dienstleister und Auftragnehmer. Es ist und bleibt Ihr Baby, nicht meines. Ich agiere, damit es gedeiht und Sie es stolz herzeigen können. Das macht dann auch meine Zufriedenheit aus.

Dafür sollten die Zielvorstellungen vorab geklärt werden, wobei auch zu schauen ist, ob „die Chemie stimmt“. Wenn Sie es wünschen, fertige ich zu diesem Zweck ein Probelektorat an.

Und die Kosten?

Gern optimiere ich für Sie Manuskripte, um sie Verlagen oder Agenturen vorzulegen. Auch für Selfpublisher werde ich tätig. Dabei unterstütze ich Neuautoren mit günstigen Lektorats- und Korrekturangeboten. Schreiben Sie mich per E-Mail oder über Facebook an, wir werden uns sicher einig.

 

Warum das Ganze?

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.“
(Heinrich Heine)

 

books-1204029_1280

 

 

Advertisements